(10.11.2017)

Wir suchen.

(12.12.2016)


Gesündere Zähne.

Das Institut der Deutschen Zahnärzte hat ermittelt, dass mittlerweile ca. 80% der Zwölfjährigen vollkommen kariesfrei sind. Damit stehen die Kinder in Deutschland an der Weltspitze!

 

Ganz besonders erfreulich ist die Entwicklung der letzten Jahre (siehe Infografik). 

Die Gründe für den weiteren Rückgang:

die regelmäßigen, kontrollorientierten Besuche in der Zahnarztpraxis sowie die Versiegelung der Backenzähne (Fissurenversiegelung).

 

Die engmaschige Prophylaxe und früh einsetzende Präventionsmaßnahmen, finanziert durch die gesetzlichen Krankenkassen, erfassen auch benachteiligte Kinder. Daher ist es auch besonders erfreulich, dass die Entwicklung der Mundgesundheit über alle sozialen Schichten hinweg positiv verläuft.

 

Weitere Infos hier.

 

Quellen: BZÄK, IDZ

 

(17.08.2016)


Neu im Team: Sophia Brunen.

Schon seit August ist Sophia Brunen Teil unseres Teams.

Sophia startete offiziell am 1. August ihre Ausbildung und unterstützt in der Assistenz und auch an der Rezeption. Sie hat einen tollen Draht zu Kindern und Jugendlichen und hat bereits vorher im Rahmen eines Praktikums gezeigt, dass sie mit Spaß und Freude bei der Sache ist.

Herzlich Willkommen im Team und eine schöne Ausbildungszeit, Sophia!


Neu: Christina Papadopoulos.

Seit etwas mehr als 2 Wochen werden wir von Christina Papadopoulos unterstützt.

 

Christina arbeitet in der Behandlungsassistenz und unterstützt an der Rezeption.

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

(01.07.2016)


Neu im Team: ZA Sascha Liong.

Sascha Liong - herzlich willkommen!

Seit dem 1. April haben wir mit dem Zahnarzt Sascha Liong den ersten Mann im Team.

 

Er hat kürzlich sein Zahnmedizin-Studium in Aachen absolviert und arbeitet nun als Assistenz-Zahnarzt in unserer Praxis.

 

Alles Gute für den Start und viel Spaß im Team!

 

 

(30.04.2016)


Tipps: Zähne schützen + retten.

Neuigkeiten im Download-Bereich für Eltern, Großeltern und Tagesmütter: eine Liste mit 12 Tipps, wie man Zähne schützen und im Falle des Falles sogar retten kann.


Laut Berichten erleidet jedes zweite Kind beim Sport, auf Spielplätzen oder zu Hause einen Zahnunfall. Die Unfallgefahr kann oftmals aber mit einfachen Maßnahmen oder Verhaltensweisen deutlich reduziert werden. Beispielsweise sollten Eltern auf eine gute Ausrüstung für die jeweilige Sportart ihres Kindes achten. Das können Helme, Kunststoffschienen oder spezielle Sitze sein. Weitere Tipps zur Unfallvermeidung finden Sie hier.


Sollte dennoch mal ein Zahnunfall passieren, kann man den Schaden mit der richtigen Verhaltensweise minimieren. 


Handeln im Notfall:

  1. Bewahren Sie Ruhe.
  2. Beruhigen Sie ihr Kind.
  3. Blutet ihr Kind im Mund? Lassen Sie es auf Mull oder ein fusselfreies Textilstück (z.B. Stofftaschentuch) beißen. Kühlen Sie die Wunde von außen (z.B. Eiswürfel im Tuch auflegen). Tupfen Sie ggf. Blut ab.
  4. Der Zahn ist abgebrochen. Suchen Sie das abgebrochene Stück und legen Sie es in eine spezielle Zahnrettungsbox, die sie bei Ihrem Zahnarzt und in der Apotheke kaufen oder über das Internet beziehen können. Der Zahn darf nicht austrocknen. Fassen Sie nur die obere Zahnspitze an.
  5. Der Zahn ist stark gelockert oder verschoben. Fassen Sie den Zahn nicht an. Das Kind sollte den Mund vorsichtig schließen. 
  6. Der Zahn ist ausgeschlagen. Suchen Sie unbedingt den Zahn und fassen Sie nur die Zahnspitze an, jedoch nicht die Zahnwurzel. Reinigen Sie niemals den Zahn, auch wenn er verschmutzt ist! Lagern Sie den Zahn so schnell wie möglich in einer speziellen Rettungsbox. Die Gewebe auf der Zahnwurzel dürfen nicht austrocknen, die Zahnrettungsbox ist nachweislich die beste Aufbewahrung für eine Erhaltung der Gewebe (bis zu 48 Stunden). Alternativen wie kalte fettarme H-Milch (Sterilmilch) oder isotone Kochsalzlösung (Arzt/Apotheke) sind nur für eine sehr kurze Zeit verwendbar und es ist mit schlechteren Heilungsergebnissen zu rechnen.
  7. Gehen Sie mit Ihrem Kind möglichst umgehend zum Zahnarzt.

Hier geht's zum Download.


Quelle: www.kinderzahnaerzte.de

(16.11.2015)


Tag der Zahngesundheit - 25.9.

Am kommenden Freitag, dem 25. September, findet der

"Tag der Zahngesundheit" statt.

Erstmalig 1991 ins Leben gerufen, feiert der "Tag der Zahngesundheit" in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Und hinter dieser Veranstaltung wiederum stehen 25 Organisationen aus dem Bereich der Krankenkassen und der Zahnärzteschaft, die sich in einem Aktionskreis zusammengeschlossen haben.


Ziel ist es, dass an diesem Aktionstag das Thema "Mundgesundheit" in den Vordergrund gestellt wird. Dazu zählt vor allem die Prävention, die Verhütung von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen.


Dazu finden in vielen Zahnarztpraxen Veranstaltungen statt, die Informationen, praxisnahe Tipps aber auch Aufklärungen zum Zahnarztbesuch bieten. Denn insbesondere die Eigenverantwortung der Kinder und auch Erwachsenen soll durch diesen Aktionstag gestärkt werden.


Auch bei "ZAHN + zähnchen" geht's am 25.9. rund:
am Freitag Vormittag besuchen uns ca. 80 Kinder aus den Kindergärten in Ratheim (Mühlenstraße), Unterbruch (Kath. Kindergarten), Hilfarth (Städt. Kindergarten) und Hückelhoven (St. Lambertus). Die Kleinen werden auf spielerische Art und Weise an das Thema Zahnarztbesuch und Abläufe beim Zahnarzt herangeführt. Weiterhin gibt es einen "Schmeckgarten", in dem verschiedene Gemüse, Obst und Kräuter probiert und erraten werden können. Für Abwechslung sorgt außerdem eine Geschichten-Erzählerin und als nette Erinnerung wird eine Ballon-Künstlerin den Kindern lustige Figuren mitgeben.


Aus diesem Grund bleibt das Terminbuch an diesem Vormittag leer, dringende Fälle werden natürlich behandelt. Freitag Nachmittag bleibt die Praxis geschlossen. Allerdings gibt es einen "Ersatz"-Nachmittag, nämlich am kommenden Donnerstag, 24.9., an dem die Praxis bis in die frühen Abendstunden, also bis 19 Uhr, geöffnet ist.

Bildquelle: http://www.tagderzahngesundheit.de/

(22.09.2015)


(27.01.2016)


Neu im Team: Ute Berger.

Ute Berger - herzlich willkommen

Schon seit Anfang Dezember unterstützt uns Ute Berger in der Assistenz.

 

Wir freuen uns und wünschen ihr viel Spaß im Team!

 

Herzlich willkommen!

(04.01.2016)


Verstärkung für's Team.

Seit fast zwei Wochen wird unser Team durch Justine Prasch unterstützt..

 

Justine startete am 1. August ihre Ausbildung und hilft in der Assistenz und an der Rezeption. Als unser "Küken" hat sie einen besonders guten Draht zu Kindern und Jugendlichen.

Während eines Praktikums in unserer Praxis hat Justine gezeigt, dass sie für den Beruf top motiviert ist, Spaß im Umgang mit Menschen hat und prima ins Team passt.

 

Wir wünschen ihr von Herzen einen guten Start und eine schöne Ausbildungszeit. Herzlich Willkommen, Justine !


(15.08.2015)


Neue Öffnungszeiten ab 1.8.

Ab dem 1. August verstärken wir uns personell und ändern die Öffnungszeiten.

 

Zukünftig sind wir zu folgenden Zeiten für Sie da:

 

Montag        8:00 - 18:00 Uhr

Dienstag      8:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch     8:00 - 13:00 Uhr

Donnerstag 8:00 - 13:00 Uhr

Freitag          8:00 - 19:00 Uhr


(25.07.2015)


Nun ist es soweit und die Türen der Zahnarztpraxis ZAHN + zähnchen sind geöffnet. In Hückelhoven im "Parkhof-Center" auf der Parkhofstrasse 61, dort wo auch die AOK, Edeka usw. zu finden sind.

 

Es gibt aber weiterhin viel zu tun. Auch unsere Homepage muss noch erweitert und mit Leben gefüllt werden. Als erste Anlaufstelle möchten wir bis dahin auf unsere Seite bei Facebook verweisen:

https://www.facebook.com/zahnpluszaehnchen


Aber auch hier werden wir in den nächsten Tagen kräftig arbeiten, noch mehr Bilder und viele wertvolle Informationen zusammentragen. Besuchen Sie diese Seite also ab und an und lassen Sie sich von den neuen Inhalten überraschen.

Für Anregungen, Fragen oder Kritik sind wir natürlich zu jeder Zeit sehr dankbar.

 

Bis bald,

 

Sabrina Chabrié

(18.12.2014)